WDLAB -Zubehör

Die Waschgutträger bilden im Reinigungsprozess die Brücke zwischen der Waschmaschine und den Waschgütern. Sie erfüllen dabei drei zentrale Aufgaben:

1)     Positionieren der Waschgüter, um ein optimales Abfließen der Reinigungsmittel zu gewährleisten

2)     Fixieren der Waschgüter in einer perfekten Reinigungsposition

3)     Verteilung der Reinigungslösung für die Innenreinigung der Waschgüter

Die Herausforderung dabei ist, möglichst viel Flexibilität bei der Beladung zu ermöglichen, ohne auf die optimale Positionierung der Waschgüter verzichten zu müssen. Bei den WDLAB ab-Waschgutträgern ist dies durch ein innovatives Design möglich.

Um die Kapazität der großen Waschkammern optimal zu nutzen, können kleine Waschgüter auf zwei oder mehr Schichten eingebracht werden. Die entsprechenden Träger für diese zusätzlichen Schichten sowie weitere Drehflügel dazwischen werden vom entsprechenden Waschgutträger gestellt. Die Drehflügel werden über einen zweiten Wasserkreislauf versorgt. Dadurch kann eine optimale Reinigungswirkung auch bei mehrlagigen Trägern sichergestellt werden.

Nicht bei allen Waschgütern reicht jedoch die Wasserzufuhr über die Drehflügel aus, um die Innenräume zu reinigen. Während dies bei Bechergläsern, Petrischalen oder Messlöffeln einwandfrei funktioniert, werden Messzylinder, Schott-Flaschen oder Erlenmeyerkolben so nicht zureichend mit Spülwasser versorgt. Daher werden enghalsige Gefäße nicht in Körben gereinigt, sondern jeweils einzeln auf entsprechende Düsen gestellt. Diese Düsen werden ebenfalls über den Waschgutträger mit Wasser versorgt und verteilen dieses in die Innenräume der Waschgüter.

Zubehör


 

Verwandte Ressourcen

Vertrieb oder Service lokalisieren